Vortrag

Titel:
Das Vorgehensmodell Bayern im neuen Gewand
(Dr. Andreas Mück, Christian Schober)

Session:
Anpassung und Einführung von Vorgehensmodellen

Datum und Uhrzeit:
Dienstag, 26. Mai 2009 von 11:50 bis 12:30 Uhr

Beschreibung:
Das V-Modell XT wurde bereits 2005 für die bayer. Staatsverwaltung organisationsspezifisch anpasst und das daraus resultierende Vorgehensmodell Bayern in der Version 1.0 den Staatsbehörden als unverbindliches Hilfsmittel zur richtlinienkonformen Durchführung von Auftraggeberprojekten im Bereich der Softwareentwicklung und -anpassung zur Verfügung gestellt. In die nunmehr aktuelle Version 1.3 floss die Umstellung auf die neue Metadatenstruktur des V-Modell XT ebenso ein, wie weitere organisationsspezifische Anpassungen an mittlerweile neu erlassene, verbindliche Richtlinien im Umfeld der Softwareentwicklung.


Referenten:

Herr Dr. Andreas Mück hat sein Informatikstudium 1989 an der Universität Passau erfolgreich abgeschlossen. Von 1990 bis 1996 befasste er sich als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Passau und an der LMU München mit der Übersetzung algebraischer Spezifikationen. Zu diesem Thema promovierte er 1996 am Lehrstuhl für Programmierung und Softwaretechnik der LMU München. Herr Dr. Mück wechselte 1996 als Leiter des Rechenzentrums an die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung nach Hof. Neben seiner Tätigkeit als RZ-Leiter betreute er die Lehrveranstaltungen Programmierung, Datenbanken und Netzwerke. Er war maßgeblich an der Konzeption des Hauptstudiengangs Verwaltungsinformatik beteiligt. Seit 2004 ist Herr Dr. Mück in Bayer. Staatsministerium des Innern tätig. Als stellv. Leiter der Zentralen IuK-Leitstelle ist er hier insbesondere für die ressortübergreifende IT-Standardisierung in der bayer. Staatsverwaltung verantwortlich.

Christian Schober ist seit 2007 in der Zentralen IuK-Leitstelle im Arbeitsbereich „IuK-Standards und -Richtlinien, Softwaretechnik und IuK-Architektur” tätig. Seine Schwerpunkte liegen in der Weiterentwicklung des Vorgehensmodells Bayern auf Basis des V-Modells®XT und in der Fortschreibung der IuK-Standards und -Richtlinien. Als Referent „Informationstechnik und Methoden” am Landesamt für Finanzen München beschäftigte er sich insbesondere mit Qualitäts-/Change- und Konfigurationsmanagement im Zusammenhang mit dem V-Modell.


 

©2008 4Soft GmbH - http://www.4soft.de