Vortrag

Titel:
V-Modell XT, ideale Ausgangsbasis für professionelle Prozesse in einer Vielzahl von Unternehmen
(Doris Rauh, Dr. Winfried Rußwurm)

Session:
Anpassung und Einführung von Vorgehensmodellen

Datum und Uhrzeit:
Dienstag, 26. Mai 2009 von 11:10 bis 11:50 Uhr

Beschreibung:
Das V-Modell XT, ein Prozessrahmenwerk, wurde von mehreren Universitäten und Firmen im Auftrag der Bundesministerien des Innern und der Verteidigung entwickelt, um einerseits den Erfolg von Entwicklungsprojekten zu erhöhen und andererseits das prozessorientierte Arbeiten in kleinen, mittleren und großen Unternehmen zu fördern. Das V-Modell XT umfasst dazu einen eigenen Projekttyp zur Einführung und Pflege eines organisationsspezifisch angepassten Prozesses. Zusätzlich steht zur Anpassung des V-Modell XT an verschiedenste Organisationen ein durch das Metamodell unterstütztes Verfahren zur Verfügung. Eine wesentliche Anforderung bei der Entwicklung des V-Modell XT war darüber hinaus die Implementierung des weltweit anerkannten Prozessmodells CMMI. Damit kann das V-Modell XT als schneller und kostengünstiger Startpunkt für die Definition von Prozessen verwendet werden, die potentiell bei entsprechender Anwendung den Reifegrad 3 des CMMI erreichen können.


Referenten:

Doris Rauh arbeitet seit 1979 bei Siemens Corporate Technology, zunächst auf dem Gebiet Rechnerarchitekturen. Seit 12 Jahren beschäftigt sie sich mit Software- und Systementwicklungsprozessen mit Schwerpunkt CMMI, Requirements-Engineering und seit über 6 Jahren V-Modell®XT. Bei der Entwicklung des V-Modell®XT war sie die verantwortliche Projektleiterin für Siemens. Sie war dabei unter anderem verantwortlich für die Definition der Verfahren für V-Modell-Konfomitätsprüfungen, Assessments und Audits. Momentan ist sie an der organisationsspezifischen Anpassung des V-Modell®XT an die Bedürfnisse der EADS DE beteiligt.

Dr. Winfried Rußwurm, Prinicipal Consultant bei Siemens AG Corporate Technology
Promovierter Physiker, 25 Jahre Berufserfahrung im Engineering und 14 Jahre Erfahrung im Projektmanagement von Hardware- und Softwareprojekten. Darüber hinaus mehr als 12 Jahre Erfahrung in Prozessverbesserungsprojekten und der Durchführung von Assessments inner- und außerhalb von Siemens AG, autorisierter Intro-to-CMMI Instructor, SCAMPI Lead Appraiser, Business Point of Contact für das SEI zur Siemens AG; verantwortlich für die Pflege und Weiterentwicklung der Siemens Prozess Assessment Methode.


 

©2008 4Soft GmbH - http://www.4soft.de