Vortrag

Titel:
Verbesserungspotenziale bei der Umsetzung großer Software-Entwicklungsprojekte der Bundesverwaltung
(Dr. Ulrich Ditzen, Winfried Tautges, Karl-Heinz Pütz)

Session:
Nutzen und Schwächen von Vorgehensmodellen

Datum und Uhrzeit:
Dienstag, 26. Mai 2009 von 15:20 bis 16:00 Uhr

Beschreibung:
Die Verwaltung reagiert auf die Komplexitätssteigerung ihrer IT-Systemlandschaft mit neu- und weiterentwickelten Managementwerkzeuge und der Anpassung moderner Software-Entwicklungsmethoden für IT-Projekte. Der Bundesrechnungshof hat den Projektverlauf von IT-Großprojekten der Bundesverwaltung von der Planung über die Beschaffung bis zur Systemeinführung analysiert. Dabei sind verschiedene Probleme bei der Nutzung professioneller Methoden und Werkzeuge des IT-Projektmanagements deutlich geworden. Der Bundesrechnungshof hat Empfehlungen für die Anwendungspraxis in den Behörden formuliert.


Referenten:

Dr. Ulrich Ditzen: Ministerialrat als Mitglied des Bundesrechnungshofes und Leiter des Prüfungsgebietes Informations- und Kommunikationstechnik in der Bundesverwaltung. Vertreter des Bundesbeauftragten für Wirtschaftlichkeit in der Verwaltung.

Winfried Tautges: Prüfer des Bundesrechnungshofes mit Schwerpunkten in der IuK-Organisation, IuK-Governance, IuK-Betrieb, Qualitätsmanagement.

Karl-Heinz Pütz: Prüfer des Bundesrechnungshofes mit Schwerpunkten im IuK-Projektmanagement, IuK-Risikomanagement, Vergabe- und Vertragsrecht, Prüfungserfahrungen im internationalen Umfeld.


 

©2008 4Soft GmbH - http://www.4soft.de